Auch jetzt noch kommen alte Menschen zu Impfaktionen in Stuttgarter Stadtteilen. Foto:  

Die Impfzahlen in den Stuttgarter Impfzentren nehmen weiter ab, auch einige Hausärzte haben das Impfen eingestellt. Bei den Vor-Ort-Impfaktionen sieht es aber anders aus.

Stuttgart - Die seit einiger Zeit sich ausbreitende Impfmüdigkeit entwickelt sich in Stuttgart zu einer regelrechten Impfflaute. So haben im Impfzentrum im Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) die Impfzahlen weiter abgenommen. „Die Hälfte der Termine bleibt offen“, sagt Mark Dominik Alscher, der medizinische Geschäftsführer. Man mache inzwischen insgesamt deutlich „unter 1000 Impfungen am Tag“ und bleibe damit „weit unter den Möglichkeiten“, sagt der Klinikchef. Das Impfzentrum des RBK hat eine Kapazität von 2500 bis 3000 Impfungen am Tag.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: