Die Coronakrise belastet die Firmen – doch wie lange können die Rettungsprogramme des Staats weitergehen? Foto: picture alliance/dpa/Felix Kästle

Anstelle des Ausstiegs finden Politiker zunehmen Gefallen daran, Milliarden auszugeben. Die gigantischen Kosten sind noch das geringste Problem, meint StN-Autor Klaus Köster. Vielmehr verändert diese Politik die Wirtschaft in einer gefährlichen Weise.

Stuttgart - Die Kurzarbeit hat in Deutschland einen guten Ruf. Nach dem großen Absturz der Wirtschaft im Jahr 2008 bewahrte sie Hunderttausende Arbeitnehmer vor der Entlassung und sorgte dafür, dass das Land bald kraftvoll durchstarten konnte. Nun, in der Coronakrise, erhielten bis zu 6,7 Millionen Beschäftigte diesen Lohnzuschuss, der einen Großteil der Gehaltseinbußen ausgleicht. Kann Deutschland dank Kurzarbeit nun nicht noch viel kräftiger durchstarten?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: