Dicke Mauern: schirmt der Reichstag die Politik von der Realität ab? Foto: imago images/photothek/Florian Gaertner/photothek.de via www.imago-images.de

Die Corona-Experten sind zunehmend verzweifelt. Die Intensivstationen füllen sich. Im politischen Berlin wird aber gerade mehr um die Macht gekämpft als gegen die dritte Welle. Der Vertrauensverlust ist längst messbar.

Berlin - Die Bundespressekonferenz im Berliner Regierungsviertel ist ein Ort der politischen Deutung. Wenn hier drei Mal die Woche der Regierungssprecher Fragen beantwortet, dann hat er seine Wörter präpariert. Und so werden sie von den Hauptstadtjournalisten auch betrachtet und bestimmt – wie aufgespießte Schmetterlinge unter Glas. Selbst ein Schweigen wird manchmal so lange wie ein interessantes Insekt bestaunt, bis man zu höchst unterschiedlichen Antworten auf die Frage kommt, mit welcher Spezies man es zu tun hat.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: