Coronaviren sind beim Feiern anscheinend schnell dabei – so geschehen in hall und in Dettingen/Erms. Foto: pa/obs Hermes Arzneimittel GmbH/Adobe, Ahmed Aglamaz

Nach einem Fest in Schwäbisch HalI werden 14 Corona-Infektionen registriert. In Reutlingen geht das Testen weiter.

Stuttgart - An dem Fest im Haller Stadtteil Suzdorf am 5. September sollen mindestens 70 Personen teilgenommen haben. Acht davon steckten sich wohl dort mit dem Coronavirus an, sechs weitere Personen aus ihrem Umfeld sind ebenfalls positiv getestet worden. Das Landratsamt Heilbronn hat seinen Angaben zufolge eine Gästeliste von der Party und bisher 48 Abstriche durchgeführt.

Ob die Liste aber vollständig ist und wie viele Tests am Ende notwendig sein werden, das ist noch offen. Die Feier hat auch in Hall dazu geführt, dass Schüler in Quarantäne mussten. Unter anderem wurden zwei Klassen einer Grundschule in die häusliche Isolation geschickt.

Lauterbach wirbt für eine Begrenzung

Die Corona-Verordnung erlaubt private Feiern mit bis zu 100 Teilnehmern. Doch diese Regelung sehen Gesundheitspolitiker wie etwa der Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach (SPD) in zunehmendem Maße kritisch, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Feierlichkeiten jetzt im Herbst immer weniger draußen und immer mehr in Innenräumen stattfinden werden – mit einem entsprechend höheren Infektionsrisiko. Er plädiert deshalb dafür, die Teilnehmerzahl auf 25 zu begrenzen.

Im Kreis Reutlingen sind es nun 20 Infizierte

Nur wenig mehr Gäste waren es in Dettingen/Erms im Kreis Reutlingen. Dort hatten 33 junge Leute einen Geburtstag gefeiert. In der Folge sind an acht Schulen Klassen in Quarantäne geschickt worden, an einem Gymnasium in Reutlingen haben zwei ganze Jahrgangsstufen inklusive ihrer zwölf Lehrer wieder in den Fernunterricht wechseln müssen. Mittlerweile hat das zuständige Gesundheitsamt 550 Kontaktpersonen ermittelt und zu Tests gebeten. Bis Dienstagabend registrierte die Behörde 25 Coronainfektionen im Zusammenhang mit der Party.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: