Sozialbürgermeisterin Alexandra Sußmann bedankt sich bei den DRK-Helfern für die Arbeit in der Corona-Schutzunterkunft. Foto:  

28 Monate lang diente das einstige Hotel Ambiente in Wangen als Corona-Schutzunterkunft. Seit April 2020 gab es mehr als 9000 Übernachtungen. Nun wurde sie geschlossen.

Ein geräumiges Zimmer, komfortable Doppelbetten, gepflegte Schränke, ein Bildschirm, der WC- und Sanitärbereich bietet Platz, manchmal gibt es sogar einen Balkon samt Aussicht auf den Wangener Berg – als Tourist könnte man im einstigen Hotel Ambiente angenehm übernachten. Wenn man allerdings bis zu 14 Tage in diesen vier Wänden isoliert bleiben muss, dann kann einem die Decke schon einmal auf den Kopf fallen. „Verzweiflung, Erleichterung, Dankbarkeit, Langeweile und Wut – wir haben in den vergangenen 28 Monaten sämtliche Gemütszustände bei unseren Gästen erlebt“, berichtet Ralph Schuster, der Leiter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Stuttgart. Die Landeshauptstadt hatte zu Beginn der Corona-Pandemie das leer stehende Hotel an der Ulmer Straße als Schutzunterkunft angemietet und das DRK als Kooperationspartner gewonnen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: