Im Präsenzunterricht sollen die Lücken der Schüler wieder ausgeglichen werden. Foto: dpa/Gregor Fischer

Der Corona-bedingte Unterrichtsausfall hat Rückstände beim Lesen, Schreiben und in Mathe zur Folge. Besonders jüngere und unselbstständige Schüler tun sich schwer.

Stuttgart - Seit diesem Schuljahr ist der Präsenzunterricht zwar wieder – und immer noch – die Regel, aber viele Schüler sind nicht auf dem Wissensstand, auf dem sie normalerweise um diese Zeit sein sollten. Das berichten Schulleiter aller Schularten auf Anfrage. Sie führen das auf den wochenlangen Ausfall von Präsenzunterricht wegen der Corona-Pandemie zurück. Das habe bei vielen Schülern deutliche Folgen hinterlassen. Es betreffe nicht nur ihr Lernverhalten und ihren Lernfortschritt, sondern auch ihr Selbstverständnis und ihr Sozialverhalten.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch