Ein Bild aus besseren Tagen: Die Fußgängerzonen werden sich wohl auch nach der Pandemie nicht so schnell füllen. Foto: picture alliance / Martin Gerten

Der Onlinehandel setzt seinen Siegeszug auch nach der Coronakrise fort. Die Debatte, welche Händler in den Städten Arbeitsplätze sichern und Steuern zahlen, wird Fahrt aufnehmen, meint Daniel Gräfe. Entscheidend ist das Verhalten der Kunden.

Stuttgart - Ginge es nach den Wünschen der Händler, dann wäre nach einem Ende der Pandemie die Sehnsucht der Menschen nach einem unbeschwerten Einkaufserlebnis inklusive Abstecher in Restaurant und Café groß. Kunden würden durch die sicheren Citys strömen und das Geld ausgeben, das sie sich im Lockdown aufgespart haben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: