Die Video-App Tiktok ist das bekannteste Produkt des Pekinger Startups Bytedance. Foto: AFP/MARIO TAMA

Nach dem Online-Finanzdienstleiter Ant-Group und dem chinesischen Uber-Pendant Didi ist Bytedance, der Mutterkonzern der Video-App Tiktok, in den Fokus der chinesischen Regierung geraten. Diese hält dort nun auf subtile Weise die Fäden in der Hand.

Peking - Laut des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump war die immens beliebte Video-App Tiktok keineswegs nur eine reine Online-Plattform für die selbstdarstellende Jugend, sondern vielmehr eine potenzielle Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA. Sein Nachfolger Joe Biden hingegen ließ das geplante Verbot der App stoppen: Die Mutterfirma Bytedance konnte überzeugend argumentieren, dass die chinesische Regierung keinen Einfluss auf ihren internationalen Betrieb ausübt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: