Ein Lkw-Fahrer verursachte einen Unfall in Stuttgart. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Ein mutmaßlich betrunkener Lastwagenfahrer richtet großen Schaden in Stuttgart an: In Untertürkheim streift er mit seinem Fahrzeug ein Gebäude und prallt gegen einen Stromkasten, der daraufhin brennt.

Stuttgart - Ein offenbar alkoholisierter Lkw-Fahrer hat mit seinem Fahrzeug großen Schaden in Stuttgart-Untertürkheim angerichtet. Der Mann soll mit seinem Laster am Dienstagabend gegen 20 Uhr von der Augsburger Straße abgekommen sein, ein Gebäude gestreift haben und daraufhin gegen einen Stromkasten geprallt sein, teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Stromkasten brennt nach Aufprall

Verletzt wurde demnach niemand, auch der Unfallfahrer blieb nach Angaben der Beamten unversehrt. Wahrscheinlich sei der Fahrer betrunken gewesen, hießt es. Am Stromkasten – der nach dem Aufprall Feuer fing – war das Fahrzeug schließlich zum Stehen gekommen. Die Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz. Nähere Angaben zum Unfallhergang und zum Fahrer konnten die Beamten zunächst nicht machen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: