Deutsche Spezialkräfte-Hubschrauber während einer Übung bei Tahoua im Niger. Foto: StN/Christoph Reisinger

Die Entscheidung über die Einsätze der Bundeswehr im Sahel wird knifflig. Denn Regierung und Parlament bleibt mehr Qual als Wahl.

So lassen, ändern, bleiben lassen? Das sind theoretisch die drei Möglichkeiten von Bundestag und Regierung, wenn demnächst ihre Entscheidung über die Zukunft der aktuell größten Auslandseinsätze der Bundeswehr im westafrikanischen Sahel ansteht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: