Die Sperrung der Reutlinger Lederstraße auf einem Abschnitt von 250 Metern direkt vor der Messstation samt den anderen Maßnahmen zur Luftreinhaltung reichen aus, haben die Richter geurteilt. Ein Dieselfahrverbot ist vom Tisch. Foto: Horst Haas

In Reutlingen dürfen weiterhin alte Diesel fahren. Das Urteil der Bundesrichter spielt dem Land in die Karten, ist aber schlecht für die Gesundheit, kommentiert Christine Keck.

Reutlingen - Es hat sich gelohnt. Von der Sperrung einer Spur über eine Temporeduktion bis zum Durchfahrtsverbot für Laster wurde alles Mögliche unternommen, um zu verhindern, dass alte Diesel aus Reutlingen verbannt werden. Die Stadt setzte darauf, dass die Bundesrichter den Kommunen einen Toleranzspielraum einräumen und flächendeckende Fahrverbote als nicht verhältnismäßig einstufen.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch