25 000 Zuschauer in der Arena in Stuttgart. Foto: dpa/Tom Weller

Warum es beim Fußball hilfreich sein kann, sich an seiner Nase zu orientieren, zeigt die Rückkehr ins Stadion nach anderthalb Jahren Publikumsverbot.

Stuttgart. - Deniz Aytekin ist ein Mann mit Pfiff. Als Schiedsrichter. Aber auch, wenn es um sonstige Beurteilungen der Bundesliga geht. Aytekin leitete am 11. März 2020 das erste Geisterspiel in der Coronakrise, damals irrlichterten die Kicker von Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln (2:1) durch die gespenstisch leere Arena. Und hinterher erklärte der Schiri in deutlichen Worten: „Das hat mit Fußball nichts zu tun. Ohne Fans ist er nicht mal die Hälfte wert.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: