Die harte Arbeit der Klinikpflegekräfte während der Pandemie soll durch einen neuen Bonus belohnt werden, findet der Gesundheitsminister. Foto: dpa/Jens Büttner

Der Ärger um die Corona-Prämie für die Pflegekräfte in den Krankenhäusern ist noch nicht ausgestanden, da regt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn schon eine Neuauflage infolge der zweiten Pandemie-Welle an. Das Echo ist sehr gemischt.

Stuttgart - Die steuerfreie Corona-Prämie von bis zu 1500 Euro für die Pflegekräfte – gedacht als Würdigung der Mühen in der ersten Welle der Pandemie – sorgt weiter für mehr Verdruss als Freude. Laut der Bundesregierung kommt sie in nur 433 der 1925 deutschen Kliniken an, obwohl viel mehr Covid-19-Patienten zu betreuen hatten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: