Wolfgang Kimmig im September in der Nikolauskirche in Demre in der Türkei Foto: Kimmig/privat

Seit fast vierzig Jahren schlüpft der Böblinger Wolfgang Kimmig jährlich in die Rolle des heiligen St. Nikolaus. Neben seiner Mission für mehr Menschlichkeit treibt ihn noch etwas anderes um: Wo liegen die Gebeine seines historischen Vorbilds?

Nein, nicht der Heilige Abend oder sein eigener Geburtstag ist für den Böblinger Wolfgang Kimmig der höchste Tag im Jahr. Stattdessen läuft er am Nikolaustag zur Hochform auf. Schließlich gedenkt das christliche Abendland an diesem Tag seinem Alter Ego: dem heiligen Nikolaus, Bischof von Myra, der an einem 6. Dezember gestorben sein soll. Wenn Millionen Kinder an diesem Tag in aller Frühe ihre (hoffentlich prall gefüllten) Stiefel wieder von der Türschwelle holen, ist Kimmig noch lange auf den Beinen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: