Schaulustige versammeln sich am Tatort vor dem Supermarkt in Buffalo. Foto: AFP/USMAN KHAN

Der Mörder von Buffalo sieht sich als Teil eines globalen Netzwerks weißer Rechtsextremisten. Bereits in der Highschool war der 18-Jährige auffällig geworden.

Auf seinem AR-15-Schnellfeuergewehr hat der Mörder von Buffalo die Zahl „14“ eingraviert. Die Anhänger der Idee einer „weißen Vorherrschaft“ wissen sehr genau, was damit gemeint ist. Es handelt sich um die vierzehn Wörter der Losung des US- Rechtsextremisten David Eden Lane, die übersetzt ungefähr so lautet: „Wir müssen die Existenz unseres Volkes und eine Zukunft für unsere weißen Kinder sichern.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: