Mahnmal: Ein Statue aus Trümmerteilen erinnert an die Explosion in Beirut. Foto:  

Vier Monate nach der verheerenden Explosion im Beiruter Hafen steht der Libanon vor dem völligen Chaos. Alle Versuche einer Reform sind gescheitert. Vielen Menschen bleibt nur ein Ausweg.

Beirut - Beiruts Albtraum will kein Ende nehmen – noch immer steigt die Zahl der Todesopfer. „Mein Großonkel ist gestern gestorben – 104 Tage nachdem er durch die Explosion schwer verletzt wurde”, twitterte kürzlich der Aktivist und Rechtsanwalt Karim Nammour. Keiner der Verantwortlichen der Hafenkatastrophe sei bisher zur Rechenschaft gezogen worden, klagte er.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: