In den Stuttgarter Weinberge ziehen derzeit viele Erholungssuchende an. Foto: Wilhelm Mierendorf

In der Coronazeit wurde es auf Feldwegen und Wiesen im Land manchmal eng. Zum Ärger vieler Bauern. Sie setzen nun auf Aufklärung und fordern Kontrollen durch die Ordnungsämter.

Stuttgart - Wegen der Coronakrise kommt es in diesem Jahr laut Landesbauernverband immer wieder zu Problemen zwischen Erholungssuchenden und Landwirten. „Viele Menschen verbringen ihren Urlaub und ihre Freizeit zuhause“, sagte eine Sprecherin des Verbands unserer Zeitung. „Sie gehen Spazieren, Joggen oder Radfahren.“ Auf den ohnehin schon engen Feldwegen komme es immer wieder zu Konflikten, weil große landwirtschaftliche Maschinen passieren müssten. Auch die Hinterlassenschaften von Hunden und Müll seien ein Problem.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: