Der Eiffelturm – einst Streitpunkt, heute Wahrzeichen von Paris Foto: dpa/Malte Christians

Paris ohne Eiffelturm? Heute undenkbar. Doch ganz am Anfang stand die Idee auf der Kippe – nicht einmal Gustave Eiffel wollte ihn. Erst als das kühne Werk vollendet war, brachte es die Dichter zum Schwärmen.

„Wie er sich mit einem einzigen Satz und in vierfachem Aufflug von der Erde schwingt, um in den Himmel zu stechen“, gerät der Dichter Paul Claudel angesichts des Bauwerks ins Schwärmen. Und 32 Millionen Besucher der Pariser Weltausstellung von 1889 schwärmen mit. Aber erst jetzt, nachdem er steht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: