Übersichtlich geht es am Montagmorgen auf dem Stuttgarter Hauptbahnhof zu. Foto: Martin Dudenhöffer

Seit Montagmorgen befinden sich Lokführer der GDL im Ausstand. Reisende in Stuttgart scheinen auf den zweiten Streik innerhalb kurzer Zeit gut vorbereitet zu sein.

Stuttgart - An der Seite des improvisierten Eingangs des Hauptbahnhofs haben sich die Zugführer der Lokführergewerkschaft GDL versammelt – fast unscheinbar. Während einige aus der rund 20-köpfigen Gruppe mit Warnwesten auch optisch darauf hinweisen, dass sie sich im Arbeitskampf befinden, rauschen vor ihnen viele Pendler und Reisende in und aus dem Bahnhofsgebäude.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: