Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Wegen Arbeiten an Kabelleitungen werden Züge der Linien S 1, S 2 und S 3 über die Ferngleise umgeleitet. Die Maßnahme beginnt knapp eine Stunde nach Abpfiff des VfB-Heimspiels gegen Borussia Dortmund.

Von Freitag, 8. April, ab 23 Uhr, bis Montag, 11. April, Betriebsbeginn, sind die Gleise 1 bis 4 am Bahnhof Bad Cannstatt gesperrt. Notwendig ist die Maßnahme, weil die Deutsche Bahn dort an diesem Wochenende Kabelleitungen verlegt, die für den späteren Einbau neuer Weichen benötigt werden.

Die Bahn leitet die S-Bahnen der Linien S 1, S 2 und S 3 über die Ferngleise und ohne Halt in Bad Cannstatt um. Dadurch ergeben sich auch umfangreiche Änderungen für den Fern- und Regionalverkehr.

Busse ersetzen die S-Bahnen

Die Züge der S 1 in Fahrtrichtung Plochingen halten nicht zwischen Stuttgart Hauptbahnhof und Esslingen-Mettingen. Die Züge der S 1 in Fahrtrichtung Herrenberg fahren ohne Halt zwischen Stuttgart Neckarpark und Stuttgart Hauptbahnhof. Zwischen Bad Cannstatt und Esslingen (Neckar) setzt die S-Bahn Busse ein, die entsprechend zu den Stationen Neckarpark, Untertürkheim, Obertürkheim und Mettingen fahren.

Die Züge der Linien S 2 und S 3 fahren jeweils in beiden Fahrtrichtungen zwischen Stuttgart Hauptbahnhof und Fellbach ohne Zwischenhalt. Zwischen Hauptbahnhof und Waiblingen ersetzen Busse die S-Bahn. Sie halten jeweils an den Stationen Bad Cannstatt, Nürnberger Straße und Fellbach. Für Fahrten von und nach Sommerrain richtet die S-Bahn einen On-Demand-Service zwischen Fellbach und Sommerrain ein. Die eingesetzten Kleinbusse fahren anstelle der Ersatzbusse, die klassisch nach einem festgelegten Fahrplan statt der ausfallenden S-Bahnen fahren. Bahnkunden bestellen sich flexibel einen Kleinbus entsprechend ihres Fahrtanlasses. Dazu rufen die Fahrgäste die Servicenummer 0711/933 83 798 zum Festnetz Ortstarif an.

VfB-Fans sollten sich nach Abpfiff beeilen

Einzelne Intercity-Züge (IC) zwischen Karlsruhe, Stuttgart und München fahren nicht über Stuttgart Hauptbahnhof. Die Züge halten als Ersatz zusätzlich in Esslingen (Neckar). Auch im Regionalverkehr kommt es zu Umleitungen, Fahrtausfällen sowie Fahrzeitenänderungen auf einigen Linien.

Die An- und Abreise von und zum Heimspiel des VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund soll indes nicht beeinträchtig sein. Die Bahn bittet jedoch Fans, die ab Bad Cannstatt mit den Zügen der S-Bahn heimfahren möchten, nach Spielschluss zügig den Weg zum Bahnhof anzutreten. Die letzte in Bad Cannstatt haltende S-Bahn ist die Sonderfahrt der S 11 nach Herrenberg gegen 23.16  Uhr. Anschließend können die S-Bahnen wegen der niedrigeren Bahnsteighöhen auf den Umleitungsstrecken nicht mehr in Bad Cannstatt halten. Ab dem Bahnhof Bad Cannstatt fahren dann anstatt der S-Bahnen Busse. Als mögliche Alternative empfiehlt die Bahn, auf die Züge des Regionalverkehrs auszuweichen oder die Züge der S 1 in Richtung Hauptbahnhof ab der Station Neckarpark zu nutzen. Zudem fährt die Linie U 11 der Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) direkt ab Stadion in Richtung Stadtmitte und Hauptbahnhof.

Die Bahn bittet für die Einschränkungen um Verständnis. Die Fahrplanänderungen sind über die elektronischen Auskunftsmedien abrufbar. Mehr Infos gibt es unter bahn.de/aktuell.