Die frisch gepflanzten Ahornbäume sind schon krank. Foto: Mathias Kuhn

Die frisch gepflanzten Bäumchen an der Göppinger Straße leiden an einer Pilzkrankheit, offenbar schon von Anfang an. Die Stadt will sie ersetzen lassen.

Obertürkheim - S ie sind das Gesprächsthema im Obertürkheimer Ortskern: Entlang der Göppinger Straße, rund um den Bahnhof und an anderen Stellen im Stadtteil wurden vor einiger Zeit junge Bäume – nach Auskunft von Bezirksvorsteher Kevin Latzel Zimtahornbäumchen – gepflanzt. Sie sollten das Ortsbild auffrischen und etwas für das Stadtklima tun. Doch die Freude über das Mehr an Grün am Straßenrand währte bei den Obertürkheimerinnen und Obertürkheimern nicht lange.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: