So könnte ein Teppich auf dem Martin-Mayer-Steg aussehen. Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Die Verschönerungsaktion für den Martin-Mayer-Steg des Berliner Künstlers Thilo Droste wird um ein Jahr verschoben. Die Herstellung des riesigen Teppichs ist sehr aufwendig.

Bad Cannstatt - Viel Beton und wenig Grün – der Bezirksbeirat Bad Cannstatt war sich einig, dass nicht nur verkehrstechnisch am Wilhelmsplatz großer Handlungsbedarf besteht. Hintergrund war ein Forderungskatalog der Cannstatter Grünen aus dem Jahr 2020. Eine der Maßnahmen betraf auch den Martin-Mayer-Steg. Das Bauwerk aus den 1980er-Jahren ist zwar eine wichtige Verbindung über den viel befahrenen Wilhelmsplatz zwischen Altstadt und Bahnhof Bad Cannstatt, aber optisch ziemlich übel. Die Grünen schlugen damals vor, den Beton durch Künstler optisch aufwerten zu lassen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: