Vor zwei Jahren war die Stadtkirche aufwendig mit einem Steiger auf potenzielle Schäden untersucht worden. Foto: Uli Nagel

Das Landesdenkmalamt steuert 257 000 Euro zu den Sanierungskosten bei. 2023 soll die Kirche eingerüstet werden.

Burgholzhofturm, Kursaal oder Altes Rathaus – Bad Cannstatt hat viele Wahrzeichen. Das älteste und markanteste ist jedoch die evangelische Stadtkirche. Und die wurde 2021 stolze 550 Jahre alt. Das Jubiläum fiel jedoch der Pandemie zum Opfer und soll mit einem Jahr Verspätung nachgeholt werden. Vom 24. bis zum 26. Juni plant die Gemeinde ein Fest in der Stadtkirche und auf dem Cannstatter Marktplatz. Das Motto: 550 + 1.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: