Die Wünsche der Aktion Weihnachten. Foto: Archiv

Die Aktion Weihnachtsfreude ist in Bad Cannstatt wieder sehr erfolgreich gelaufen, wie die beiden Kirchen berichten. Es sind sehr viele Spenden abgegeben worden.

Bad Cannstatt - Zu der vergangenen Aktion Weihnachtsfreude haben die beteiligten Kirchen nun eine positive Bilanz gezogen. Wie Anne Ruckhaberle von der evangelischen Stadtkirchengemeinde Bad Cannstatt mitteilte, war die Spendenbereitschaft der Bürger wieder riesengroß. „Es ist schön zu sehen, dass es auch oder gerade in Coronazeiten so viel Solidarität im Stadtteil gibt“, sagte sie. Von 1110 Wünschen wurden 1024 erfüllt. Die oft äußerst liebevoll und kreativ verpackten Gutscheine konnten kurz vor Weihnachten an die Mitarbeiter von 16 Cannstatter Einrichtungen übergeben werden, die sie dann weiterverteilt haben. Die teilnehmenden Einrichtungen bedanken sich, auch im Namen der Beschenkten, bei allen Spendern. Die Beteiligten haben viele positive Rückmeldungen bekommen: „Unsere KlientInnen haben sich wieder riesig über die schönen Geschenke, tollen Karten und lieben Worte gefreut. Toll, dass es die Aktion gibt“, sagt Sozialpädagogin Kerstin Füess, die für den Caritasverband in Bad Cannstatt Menschen mit psychischer Erkrankung im ambulant betreuten Wohnen im Alltag begleitet und unterstützt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen