Die zwei Kreisverkehre vor Winnenden bremsen sich gegenseitig aus. Foto: Gottfried Stoppel

Seit der Fertigstellung der B-14-Umfahrung vor 13 Jahren gibt es an der Ausfahrt Winnenden-West Staus im Feierabendverkehr. Dafür gibt es jetzt Lösungsvorschläge. Doch aktuell wird der Verkehrsknoten wohl anderweitig stark beansprucht.

Autofahrer, die im Feierabendverkehr auf der B 14 in Richtung Backnang unterwegs sind, kennen die Situation seit vielen Jahren: An der Ausfahrt Winnenden-West leuchten zahlreiche Bremslichter auf, der werktägliche Stau zieht sich bisweilen über die bereits zwischenzeitlich auf 700 Meter verlängerte Ausleitung hinaus bis auf die zweite Fahrspur der Bundesstraße. Weil das schon zu gefährlichen Situationen und Unfällen geführt hat, ist das Maximaltempo in diesem Bereich in der Zeit zwischen 16 und 18 Uhr von davor 120 auf 60 Stundenkilometer herabgesetzt worden. An den Staus hat das freilich nichts geändert. Das Tempolimit soll vielmehr die Fahrer rechtzeitig abbremsen lassen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Nur für kurze Zeit

Das Angebot endet in 0  0  0 

6 Monate Basis
19,99 €
Ein halbes Jahr zum Vorteilspreis lesen*
  • 3,99 € mtl. sparen
  • Alle Artikel im Web und der App lesen
  • Unkompliziert kündbar
* anschließend 7,99 € mtl. im ersten Jahr, danach 9,99 € mtl.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen