Jahrelang hatte der 5er von BMW den ersten Platz in der Kategorie obere Mittelklasse sicher (nur einmal konnte die E-Klasse von Mercedes die Münchner verdrängen). Dieses Jahr überzeugte erstmals der vor eineinhalb Jahren auf den Markt gekommene Taycan von Porsche die meisten Leser des Magazins „Auto Motor und Sport“. Fast 30 Prozent von ihnen stimmten für den ersten reinen Elektro-Sportwagen aus Zuffenhausen und verwiesen BMW und Mercedes in der oberen Mittelklasse damit auf die Plätze. Foto: dpa

Der Wettbewerb der beliebtesten Modelle und Marken zeigt, dass die Skepsis gegenüber E-Autos schwindet. Verbrenner bleiben aber weiterhin beliebt.

Stuttgart - Der Porsche Taycan kommt bei den deutschen Autofans gut an. Im vorigen Jahr erreichte das erste Elektroauto des Stuttgarter Sportwagenbauers, das im Herbst 2019 Premiere feierte, auf Anhieb den zweiten Platz in der Leserwahl des Magazins „Auto, Motor und Sport“. In diesem Jahr nun eroberte der Taycan bei der Kür der beliebtesten Autos im Segment der oberen Mittelklasse den Spitzenplatz – vor dem Fünfer von BMW, der E-Klasse von Mercedes-Benz und dem Audi A6.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: