Geschafft: Jennifer Brady steht im Finale bei den Australian Open. Foto: AFP/BRANDON MALONE

Jubel bei Jennifer Brady: die US-Amerikanerin hat bei den Australian Open den Finaleinzug geschafft. Dort trifft sie auf Superstar Naomi Osaka, die Serena Williams aus dem Turnier werfen konnte.

Melbourne - Die amerikanische Tennisspielerin Jennifer Brady steht zum ersten Mal im Endspiel eines Grand-Slam-Turniers. Im Halbfinale der Australian Open setzte sich die 25-Jährige am Donnerstag gegen die Tschechin Karolina Muchova mit 6:4, 3:6, 6:4 durch. Im Finale am Samstag (9.30 Uhr MEZ/Eurosport) trifft die vom deutschen Coach Michael Geserer trainierte Brady auf Naomi Osaka.

Die 23 Jahre alte Japanerin gewann in Melbourne gegen Serena Williams 6:3, 6:4. Damit verpasste die 39 Jahre alte Amerikanerin die Chance auf ihren 24. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier. Seit dem Sieg in Australien 2017 jagt Williams den Allzeit-Rekord der Australierin Margaret Court von 24 Erfolgen bei den vier wichtigsten Turnieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: