Der VfB wird von Ausrüster Jako ausgestattet – von Kopf bis Fuß. Foto: Baumann

18 Clubs, neun Trikotausstatter: Der Ausrüstermarkt in der Fußball-Bundesliga ist umkämpft. Und bringt immer wieder neue Entwicklungen hervor.

Zum bisherigen Ausrüsterderby wird es für den VfB Stuttgart in der kommenden Bundesliga-Saison nicht mehr kommen. Bayer Leverkusen, das bisher wie der Club aus Cannstatt in Trikots der Marke Jako auf Torejagd ging, hat den Ausrüster gewechselt. Künftig wird die Bayer-Elf vom britischen Ausstatter Castore ausgerüstet, ein Neuling auf dem deutschen Fußballmarkt. Stattdessen kommt es künftig zwischen Mainz 05 und dem VfB zum Duell Jako gegen Jako. Die Nullfünfer haben sich vom italienischen Ausstatter Kappa losgesagt und laufen künftig ebenfalls in den Stoffen des Herstellers aus Hohenlohe auf, der beim VfB Stuttgart zu Beginn des Jahres mit dem Erwerb von 1,16 Prozent der Anteile zudem als Investor eingestiegen ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: