Barrierefreiheit, mehr Halteplätze und kürzere Taktzeiten sind das Ziel: In drei Jahren will die Stadt mit dem Bau eines neuen Zentralen Busbahnhofs beginnen. Foto: Giacinto Carlucci

Am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Göppingen lassen sich barrierefreie Bussteige nicht nachrüsten, deshalb soll ein neuer gebaut werden. Die Stadt will außerdem die Zahl der Haltepunkte erhöhen – und die Taktzeiten verkürzen.

Lassen Sie uns mit Schwung und Motivation nach vorne schauen.“ So reagierte Göppingens Baubürgermeisterin Eva Noller auf die Kritik von Michael Freche (LiPi-Fraktion). Sie wollte die Verzögerungen der vergangenen Jahre beim barrierefreien Ausbau des Nahverkehrs nicht weiter kommentieren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: