Der prominente Journalist Peter R. de Vries ist schwer verletzt. Foto: AFP/BAS CZERWINSKI

Der Journalist Peter R. de Vries ist in Amsterdam schwer verletzt worden. Ist ein Drogenboss der Auftraggeber?

Amsterdam - Ein Anschlag auf den niederländischen Journalisten Peter R. de Vries schockt die Niederlande. Denn Peter R. de Vries ist in den Niederlanden eine Institution. Der Investigativ-Journalist und Kriminalreporter hat sich mit der Drogenmafia in den Niederlanden angelegt. Das wurde dem 64-Jährigen nun zum Verhängnis. Kurz nach einer Livefernsehsendung in der niederländischen TV-Sendung „RTL-Boulevard“ wurde er am Dienstagabend um 19.30 Uhr mitten in Amsterdam niedergeschossen, nachdem er das Fernsehstudio verlassen hatte und zu seinem Auto gehen wollte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: