Foto: Rebecca Blackwell/AP/dpa - Rebecca Blackwell/AP/dpa

Die 68-jährige britische Musiklegende Phil Collins startet heute Abend in Stuttgart seine Deutschlandtour. Es folgen Auftritte in Berlin, Hannover, Köln und München.

Stuttgart (dpa/lsw)Die britische Musiklegende Phil Collins tourt im Alter von 68 Jahren noch ein Mal durch deutsche Stadien - am Mittwoch (Beginn Vorgruppe 19 Uhr) gibt er in Stuttgart das erste Konzert. Mit dem selbstironischen Titel «Still Not Dead Yet» («Immer noch nicht tot») wird er danach in vier weiteren deutschen Städten gastieren.

Der siebenfache Grammy-Gewinner und ehemalige Genesis-Frontmann ist seit Jahrzehnten im Geschäft und kann aus dem Vollen schöpfen: Aus seiner Feder stammen Welthits wie «Another Day in Paradise», «Against All Odds» oder «In the Air Tonight» - das legendäre Schlagzeug-Solo dieses Megahits wird der frühere Drummer Collins allerdings nicht selbst spielen können. Ein Nervenschaden macht es ihm unmöglich, die Sticks fest zu greifen. Für ihn übernimmt Sohn Nicholas Collins.

Bereits am Sonntag spielte Collins in Wien das erste Konzert in Europa. In Deutschland wird er in diesem Sommer noch in Berlin, Hannover, Köln und München zu sehen sein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: