Noch ruht der Ball. Ab 1. September setzt er sich im Stuttgarter Amateurfußball wieder in Bewegung – die Saison 2020/21 startet. Foto: alliance/Jan Woitas

Die Teams der Fußball-Kreisliga A, Staffel 2, gehen bereits ab dem 1. September auf Punktejagd, der Rest folgt ab dem 13. September.

Bad Cannstatt - Es bedurfte einiger Planung, doch nun steht er, der Spielplan für die Saison 2020/21 im Stuttgarter Amateurfußball. Passend zur kuriosen Zeit zeichnet er sich auch durch einen kuriosen Starttermin aus. Anders als sonst wird die Tore- und Punktejagd in Stuttgart nicht an einem Wochenende eröffnet. Sondern mitten in der Woche an einem Dienstag, 1. September, und dies auch nur von einer Liga – der Kreisliga A, Staffel 2. In dieser Staffel kämpfen nämlich 17 Mannschaften um den Titel, während die anderen Ligen der Landeshauptstadt maximal eine Staffelstärke von 16 Teams aufweisen und dementsprechend erst am 13. September ins Geschehen eingreifen. Zu diesem Zeitpunkt hat die A 2 bereits zwei Spieltage hinter sich. Der Ball soll dann bis zum 13. Dezember rollen. Danach verabschieden sich die Stuttgarter Vereine in die Winterpause. Eine Woche später besteht noch die Möglichkeit für Nachholspiele. Nachholspiel können in der A 2 auch am 14. und 21. Februar bestritten werden, in den restlichen Ligen am 7. März. Die offizielle Winterpause endet in der A 2 am 28. Februar, in den anderen Ligen Stuttgarts zwei Wochen später am 14. März. Der letzte Spieltag der Punkterunde 2020/21 ist für Sonntag, 20. Juni, terminiert. Am 23., 26./27. und 30. Juni stehen dann die Relegationsrunden an.

Der Spielmodus hat sich auch in Corona-Zeiten nicht geändert. Eine Hin- und Rückrunde ist geplant. Natürlich werden die einzelnen Spiele anders ablaufen als vor der Pandemie – sie unterliegen strikten Regeln. So hat der Württembergische Fußballverband (WFV) in diesen Tagen ein Hygienekonzept für den Amateurfußball an die Vereine in Baden-Württemberg verschickt, das sich an die seit 1. Juli 2020 gültige „Corona-Verordnung Sport“ orientiert. Das Werk umfasst zwölf Seiten und beinhaltet Handlungsanweisungen rund um ein Fußballspiel, sowohl was die Spieler als auch die Zuschauer anbelangt. „Wir hoffen natürlich, dass die Saison trotz der schwierigen Umstände reibungslos über die Bühne gehen kann. Wichtig dabei, dass sich alle an das Hygienekonzept halten“, sagt Michael Spörer, der Vorsitzende des Fußball-Bezirks Stuttgart.

An der Saison 2020/21 werden mit dem FC Global Stuttgart und dem KF Ilirida Stuttgart zwei neue Vereine auf der Stuttgarter Fußballbühne auftauchen. Global trägt seine Heimspiele bei Eintracht Stuttgart aus, Ilirida auf der immer noch existenten Hartscholle der Spvgg Neuwirtshaus.

Übrigens: Zwei Wochen vor dem Punktspielstart stehen die ersten beiden Runden des Bezirkspokals Stuttgart auf dem Programm. Runde 3 ist für 13. und 15. Oktober angesetzt, Runde 4 für 21. Februar, Runde 5 für 1. April und Runde 6 für 20. und 22. April. Das Endspiel findet dann an Fronleichnam, Donnerstag, 3. Juni, statt. Der Austragungsort ist noch nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: