Besucherschlangen gibt es bei der Art Basel in diesem Jahr erst im Herbst. Foto: AFP/Fabrice Coffrini

Die Art Basel gilt als eine der wichtigsten Kunstmessen der Welt. Doch auch sie kann nicht wie geplant im Juni dieses Jahres stattfinden.

Basel - Die Kunstmesse Art Basel findet wegen der Coronavirus-Pandemie nicht wie geplant im Juni statt. Die Veranstalter wollen auf September ausweichen, wie sie am Donnerstag mitteilten. Die Art Basel gilt als eine der wichtigsten Kunstmessen der Welt. Sie zog im vergangenen Jahr 93 000 Besucher an. Für Sammler und Besucher stellten 290 Galerien aus 35 Ländern aus. Geplant ist die Messe nun vom 17. bis 20. September.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: