Der 40-Jährige kam mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus. (Symbolbild) Foto: dpa/Nicolas Armer

Ein 40 Jahre alter Arbeiter ist am Samstag bei einem Explosion auf einem Dach in Reutlingen lebensgefährlich verletzt worden. Am Gebäude entstand Schaden in Millionenhöhe.

Reutlingen - Bei Dacharbeiten ist ein Mann in Reutlingen durch eine Explosion lebensgefährlich verletzt worden.

Der 40 Jahre alte Arbeiter hatte am Samstag auf dem Dach der Hochschule geschweißt. In einem Lüftungsschacht ereignete sich aus zunächst unbekannter Ursache eine Gasexplosion, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der 40-Jährige kam mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus. Ein anderer Arbeiter konnte das entstandene Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Am Gebäude sei erheblicher Schaden entstanden, der nach einer ersten Schätzung der Polizei Millionenhöhe erreichen könnte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: