Die Hinzuverdienstgrenze für Frührentner wurde wegen der Corona-Krise erhöht. Foto: dpa/Jan Woitas

Einige Menschen wollen ihren Beruf nicht an den Nagel hängen. Anderen reicht die Rente nicht. Wie man das Arbeitsleben verlängern oder Rente und Job kombinieren kann.

Frankfurt - Die Zahl der Erwerbstätigen von 65 aufwärts ist im zurückliegenden Jahrzehnt kräftig gestiegen: Von 670 000 im Jahr 2009 kletterte sie bis 2019 auf 1,3 Millionen, wie Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen. Das liegt nicht allein an der Anhebung des gesetzlichen Renteneintrittsalters, das sich dem 66. Geburtstag nähert. Vielmehr hat sich die Zahl der Erwerbstätigen auch in der Altersgruppe ab 66 erhöht, von rund 560000 auf 1,07 Millionen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: