Zwei Polizisten patrouillieren vor dem Eingang der Neuen Synagoge in Berlin. Foto: dpa/Fabian Sommer

Der Nahost-Konflikt scheint zu eskalieren und auch in Deutschland wächst die Angst vor antijüdischen Attacken. Nicht nur ein rechtes Phänomen. Daher muss wer vor Gewalt gegen Juden warnt, in alle Ecken sehen, kommentiert Wolfgang Molitor.

Stuttgart - Die Sicherheitsbehörden erwarten an diesem Wochenende neue antiisraelische und antisemitische Proteste in Deutschland. Hasserfüllt und gewaltbereit. Die Appelle aus allen gesellschaftlichen Kreisen zur Mäßigung sind lautstark. Ob sie ihren Zweck erfüllen, ist zweifelhaft.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: