Die Mongolen vor Bagdad Foto: Saint Louis Art Museum

Kein Ritterheer hat das Abendland vor den Mongolen gerettet, sondern die Mamluken in Ägypten: 1260 überlisten islamische Truppen die Steppenreiter bei der Quelle, an der David einst Goliath besiegt haben soll, und schlagen sie mit ihren eigenen Waffen.

Allah stellt ihn vor eine harte Probe: Im Frühjahr 1260 erscheinen Abgesandte des mongolischen Khans Hülagü am Hof von Al-Muzaffar Sayf al-Din Qutuz in Kairo und überbringen dem Mamluken-Sultan einen Brief ihres Herrn: „Du solltest daran denken, was anderen Ländern widerfahren ist, und dich deshalb uns unterwerfen. Zögerst du, wirst du eine schreckliche Katastrophe erleben: Wir werden deine Moscheen zerstören, eure Kinder und eure alten Männer töten und eure Frauen vergewaltigen.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: