Die Coronapandemie hat auch den Flughafen Stuttgart ausgebremst. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Bei jedem zehnten Flug wäre das Ziel ohne Zeitverlust mit der Bahn erreichbar. Die Linke plädiert für den Ausbau von Schienenstrecken und dafür, dass der Bund bei der Lufthansa in Sachen Klimaschutz eingreift.

Stuttgart - Der Flugverkehr wuchs vor der Coronakrise rasant, in Stuttgart 2019 um 7,6 Prozent auf 12,73 Millionen Reisende, 2018 sogar um 7,8 Prozent. Bis 2024 soll das Vorkrisenniveau weltweit wieder erreicht sein, sagt eine aktuelle Umfrage der Unternehmensberatung Roland Berger voraus. Davor warnt Die Linke im Bundestag und fordert mehr Einsatz für die Verlagerung vor allem von Kurzstreckenflügen. Zehn Prozent aller Flüge an den deutschen Verkehrsflughäfen könnten schon heute durch Bahnfahrten ohne Zeitverlust ersetzt werden, sagt Die Linke. Das belegten Daten der Bundesregierung auf eine Große Anfrage aus der Fraktion.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: