Polizei am Tatort des Amoklaufes in Heidelberg Foto: dpa/R. Priebe

Allein im noch jungen 21. Jahrhundert listet Wikipedia zehn Amokläufe an Bildungseinrichtungen auf. Ein Blick auf unterschiedliche Aspekte des Grauens.

Stuttgart - Die Untersuchungen zum Amoklauf in Heidelberg laufen, viele Fragen sind noch nicht geklärt. Hat der 18-Jährige die Tat wirklich über Whatsapp angekündigt und sich eine Seebestattung gewünscht? Die Polizei ermittelt. Die Erfahrung bei ähnlichen Fällen zeigt: es kann Jahre dauern, bis ein Ergebnis vorliegt. Und: Kein Amoklauf gleicht dem anderen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: