Amazon-Boss Jeff Bezos mischt beim Weltraumtourismus kräftig mit. Foto: AFP/HO

Früher rangen Russen und Amerikaner um die Herrschaft im All. Heute tun es die Superreichen Richard Branson, Jeff Bezos und Elon Musk. Was treibt sie an?

New Mexico - Im erdnahen Weltraum ist dieser Tage mächtig was los. Der britische Milliardär Richard Branson hat seinen ersten Raumflug jüngst unbeschadet und bestens gelaunt überstanden. Der Geschäftsmann freute sich nicht nur über die gute Aussicht, sondern auch darüber, dass er dem Amazon-Gründer Jeff Bezos zuvorgekommen ist. Der hatte schon im Mai angekündigt, dass er am 20. Juli in einem Vehikel seines Unternehmens Blue Origin um die Erde fliegen will. Und nun doch nur Platz zwei! So hatte der reichste Mann der Welt sich das nicht vorgestellt. Trotzdem gratulierte Bezos seinem britischen Kontrahenten pflichtschuldigst.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: