Foto: dpa - dpa

Der Deutsche Wetterdienst kündigt zur Wochenmitte sonniges Wetter und milde Temperaturen für den Südwesten an. Erst am Wochenende wird es wieder nass und kalt.

Stuttgart (dpa/lsw)Die Menschen im Südwesten können sich auf viel Sonne und milde Temperaturen freuen. Zum Start in den Mittwoch gibt es nur im Süden lokalen Nebel, danach zeigt sich im ganzen Land die Sonne, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Die Höchsttemperaturen liegen demnach zwischen 5 Grad am Bodensee und 15 Grad am Oberrhein. Im Hochschwarzwald kann es aber auch sehr windig werden. Möglich sind den Angaben zufolge stürmische Böen, in exponierten Lagen auch Sturmböen.

In der Nacht zum Donnerstag kühlt es auf bis zu -1 Grad ab. Frost sei aber nur in Oberschwaben zu erwarten. Den Meteorologen des DWD zufolge wird es am Donnerstag zunächst wolkig, im Tagesverlauf gibt es aber immer mehr Sonnenanteile. Bei Temperaturen zwischen 6 und 13 Grad bleibe es trocken.

Spätestens am Wochenende wird es in Baden-Württemberg aber wieder nass und kälter: Der Wetterdienst erwartet viele Wolken und Regen, im Schwarzwald auch Schnee oder Schneeregen. Es soll auf 2 Grad im Bergland und 8 Grad am Rhein abkühlen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: