Die Anzahl der Grünen Tonnen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen, obwohl das Gewicht des gesammelten Papiers und der Kartonagen rückläufig ist. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

In den vergangenen Wochen wurden die Grünen Tonnen teilweise erst Tage später geleert. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart sucht nach neuen Mitarbeitern, derzeit sind rund 20 Stellen im Bereich Abfallsammlung offen.

In den vergangenen Wochen haben sich Anwohner der Landeshauptstadt immer wieder gewundert, dass ihre Grüne Tonnen nicht pünktlich geleert wurden. Mitarbeiter des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) hatten die Behälter zwar planmäßig auf die Straße gerollt, das Müllfahrzeug rückte aber teilweise erst Tage später an – entsprechende Beschwerden sind bei der Stadt zuletzt aus Gablenberg, aus den Bereichen rund um die Gänsheidestraße und die Albert-Schäffle-Straße eingegangen. „Grund für die Nachleerungen ist, dass die Anzahl von Grünen Tonnen relevant gestiegen ist. Darüber hinaus sind die entsprechenden Touren durch Mehrfachleerungen überlastet“, sagt Andrea Schlepper, Abteilungsleiterin bei der AWS.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: