Die Stuttgarter Volleyballerinnen nach dem Matchball, der ihnen die deutsche Meisterschaft beschert. Foto: Baumann

Die Stuttgarter Volleyballerinnen feiern ausgelassen den Gewinn der deutschen Meisterschaft und schauen nach der perfekten Saison nach vorne. Da soll ein besonderer Rekord aufgestellt werden.

Kaum jemand beendete die Meisterfeier so früh und so nüchtern wie Kim Renkema. Die Sportdirektorin von Allianz MTV Stuttgart hatte im vergangenen Sommer nicht nur ein Volleyball-Team perfekt geplant, sondern auch ihr Privatleben. Sie erwartet in den nächsten Tagen ihr erstes Kind – pünktlich nach dem Gewinn des Doubles. Dass es für sie bei der Titelsause deshalb nur Mineralwasser gab? Geschenkt! „Hauptsache, die Mädels haben es ordentlich krachen lassen.“ Bis um 4 Uhr morgens dauerte die Fete im VIP-Raum der Scharrena, und am Montagabend ging es beim offiziellen Saisonabschluss weiter. „Die Stimmung bei uns“, meinte Geschäftsführer Aurel Irion, „ist gerade ziemlich ausgelassen.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: