Kurz vor dem Jahreswechsel erreichte der Deutsche Aktienindex ein Allzeithoch. Foto: AFP

Nach der Begeisterung über den Corona-Impfstoff und die Einigung zwischen der EU und Großbritannien dürfte an den Börsen erst einmal Ernüchterung einkehren.

Frankfurt - Das neue Jahr beginnt mit einer Erfolgsmeldung für die umstrittene Digitalwährung Bitcoin: Für die virtuellen Münzen wurde am Wochenende ein Stückpreis von über 30 000 Dollar (25 000 Euro) gezahlt. Das ist gut drei Mal so viel wie noch vor einem Jahr. Die Rallye startete erst in der zweiten Oktoberhälfte mit der Entscheidung des Online-Bezahldienstes Paypal, Transaktionen in Bitcoin zu ermöglichen. Das hat Hoffnungen geschürt, dass Bitcoins sich doch noch als Zahlungsmittel durchsetzen könnten. Ob das tatsächlich klappt, ist allerdings keineswegs ausgemacht.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.