Anleger müssen sich weiter auf heftige Kursschwankungen einstellen. Foto: dpa/Boris Roessler

Unsere Börsenexperten blicken auf die kommende Woche. Mercedes-Benz und weitere Dax-Größen öffnen ihre Bücher – doch die Ukraine-Krise überschattet die Bilanzsaison.

Frankfurt - Nach Angaben der Nato verdichten sich die Hinweise, dass Russland in die Ukraine einmarschieren wird. Die für diesen Fall vom Westen angedrohten Sanktionen werden nicht nur die russische, sondern auch die europäische Wirtschaft treffen – zumal Moskau mit einer Unterbrechung der Gaslieferungen reagieren könnte.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: