Parteichef Jörg Meuthen hält eine Präsenzveranstaltung für wichtig . Foto: imago/Thiel

Trotz des Teil-Lockdowns kommt die AfD am Wochenende zu ihrem Sozialparteitag zusammen. Für die 600 Delegierten gilt strenge Maskenpflicht. Werden sie sich daran halten?

Berlin - Mitten im Teil-Lockdown trifft sich die AfD an diesem Wochenende zu einem Präsenzparteitag. Für die Zusammenkunft der 600 Delegierten im nordrhein-westfälischen Kalkar gelten strenge Hygieneregeln. Die Stimmung ist auch ohne Corona angespannt: Der Machtkampf in der Partei schwelt, die Beobachtung durch den Verfassungsschutz droht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: