Die Servicenummer 116 117 ist schlecht erreichbar. Patienten kritisieren die langen Wartezeiten, besonders am Wochenende. Foto: dpa/Patrick Pleul

Die Kassenärztliche Vereinigung steht wegen des ärztlichen Notdienstes weiter in der Kritik. Die KV räumt bestehende Mängel ein, man sei aber auf einem guten Weg. Die Fraktionen im Stuttgarter Rat überzeugt das nicht.

Seit der ärztliche Notdienst nicht mehr von der Rettungsleitstelle des DRK koordiniert wird, reißen die Klagen über die schlechte Erreichbarkeit der Servicenummer 116 117 nicht ab. Am Montag hat die neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Land, Doris Reinhardt, die Lage aus ihrer Sicht dem Stuttgarter Gemeinderat geschildert. Die Hausärztin aus dem Ortenaukreis hat Mängel eingeräumt, man habe aber auch schon einige Verbesserungen erreicht. Die Mitglieder des Sozialausschusses hat das aber überhaupt nicht überzeugt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: