Die Zahl der Beschwerden über Airlines und Bahnunternehmen ist massiv gestiegen. Foto: dpa/Frank Rumpenhorst

Es ist höchste Zeit, dass der Verbraucherschutz in der Reisebranche verbessert wird, meint unser Autor Thomas Wüpper.

Berlin - Die Rekordflut von Beschwerden über Airlines und Bahnunternehmen zeigt, dass sich viele Unternehmen in der Corona-Krise wenig kundenfreundlich verhalten. Dabei ist die um 58 Prozent gestiegene Zahl der Streitfälle bei der Schlichtungsstelle SÖP bloß die Spitze des Eisbergs. Denn nur ein Bruchteil der verärgerten Kunden kennt und nutzt bislang diese Anlaufstelle, die kostenlos bei Reiseärger helfen kann.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch