Das „Öku“ in Neugereut. Foto: Iris Frey

Dem Ökumenischen Zentrum im Flamingoweg droht die Schließung. Jetzt schalten sich die Christdemokraten ein und fordern, dass die Bürgerschaft einbezogen wird.

Neugereut - Ende des vergangenen Jahres kündigte Dekan Eckart Schultz-Berg, zuständig für Bad Cannstatt und die Neckarvororte, eine Neuordnung der kirchlichen Immobilien an. Vor allem für das Ökumenische Zentrum in Neugereut verheißen diese Pläne nichts Gutes. „Es ist zu groß und zu teuer“, so Schultz-Berg. Gleichzeitig würde die Zahl der Gemeindemitglieder zurückgehen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: