Der Platz zwischen Aachener und Wilhelmastraße hat sich zum Ablageort für Sperrmüll entwickelt. Foto:  

Auf dem Platz zwischen Aachener und Wilhelmastraße findet sich regelmäßig wilder Müll. Die Anwohner sind seit Jahren genervt.

Bad Cannstatt - Die Anwohner sind genervt – seit Jahren. Auf der kleinen Anlage zwischen Aachener und Wilhelmastraße in der Neckarvorstadt wird der Bereich rund um einen Baum regelmäßig missbraucht – als Ablageort für Sperrmüll. Man kann die Uhr danach stellen. Sobald die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) den Unrat beseitigt haben, dauert es nicht allzu lange und die nächste Ladung liegt um den Baum, die dann ständig „Nachwuchs“ bekommt. Aber auch Hausmüll wird zwischenzeitlich dazugestellt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: